Spiel des Lebens – Die Aufnahmeprüfung am Max Reinhardt Seminar
Ein Film von Florian Gebauer
TV Dokumentation -
fertiggestellt

Es gibt keine Mikrophone, das Licht ist fahl und die Bühne abgewetzt: die Aufnahmeprüfung für das Schauspielstudium am berühmten Max-Reinhardt-Seminar in Wien versprüht wenig Glamour, ist dafür umso mehr voller Spannung, Leidenschaft und persönlichen Katastrophen.

Florian Gebauer gibt einen Einblick in eines der ältesten Castings der Welt. Jährlich bewerben sich bis zu 800 Personen für die 12 begehrten Plätze am Seminar. Spiel des Lebens" begleitet 5 der angehenden Studierenden: Carola und Kristina aus Deutschland, Elena, die die Prüfung zum siebzehnten Mal versucht, Adrian, einen Ballettänzer und Merci, ein ehemaliges Au-Pair-Mädchen aus Kenia. Das Ergebnis ist eine Tour de Force der Emotionen: Sein oder Nichtsein, Nervenflattern, Schweiß und Tränen. 

Regie: Florian Gebauer | Kamera: Florian Gebauer, Gregor Centner | Ton: Mio Milatovich, Martin Stiendl | Schnitt: Natalia Hanzer | Produktion: Claudia Rabl | Produktion ORF: Beate Thalberg | Produzent: Kurt Langbein

TV Dokumentation | Österreich | 2013 | Sendereihe: Kulturmontag
35 Minuten | HD
Eine Produktion von Langbein & Partner im Auftrag des ORF