Weiyena - Ein Heimatfilm
Ein Film von Weina Zhao & Judith Benedikt
Kinofilm -
fertiggestellt

Mehr Infos und Termine auf www.weiyena-film.com

Zwei Familiengeschichten, ein Jahrhundert und zwei Metropolen verschmelzen in einer Person: Weina Zhao. Ihre Eltern nannten die kleine Tochter „Wien“, als sie von Peking nach Österreich auswanderten. Weinas Reise zurück in die Geschichte - von der Kulturrevolution bis ins moderne China - berührt die großen Themen des 21. Jahrhunderts: Migration, Identität und Vergangenheitsbewältigung.

 

 

Regie: Weina Zhao, Judith Benedikt | Buch: Weina Zhao | Kamera: Judith Benedikt | Ton & Musik: Andreas Hamza | Kameraassistenz: Nino Pfaffenbichler, Simon Graf | Schnitt: Birgit Foerster | Schnitt-Beratung: Andrea Wagner | Schnittassistenz: Julia Eder, Tobias Schachinger | Sound Design & Tonmischung: Bernhard Koeper (Soundfeiler) | Farbkorrektur: Matthias Halibrand | Postproduktion: Ulrich Grimm (av-design) | Grafik: Eva-Maria Frey | Dramaturgie: Andrea Ernst | Herstellungsleitung: Brigitte Ortner | Produktionsleitung: Katharina Bernard | Aufnahmeleitung: Isabel Wolte | Postproduktions-Koordination: Tobias Schachinger | Produktionsassistenz: Barbara Kainberger | ProduzentInnen: Kurt Langbein, Andrea Ernst | Presse & Marketing: Ines Kratzmüller | Weltvertrieb: Christa Auderlitzky (filmdelights) |

Dokumentarfilm | Österreich | 2020
Eine Koproduktion von Langbein & Partner in Zusammenarbeit mit dem ORF (Film- Fernsehabkommen)
Gefördert von Österreichischen Filminstitut, Filmfonds Wien und Filmstandort Österreich